Kater Mickys Welt

 

m2.png

Uhrzeit - Kalender ↔MEZ◄

Brief einer Katze

Ein Brief einer Katze an ihr Herrchen

Am Morgen bist Du  sehr früh aufgestanden und hast  die Koffer gepackt.

Du nahmst mich hoch auf Deine Arme , wie war ich glücklich! 

Doch dann hast Du mich in meine Transportbox gelockt  und ich wusste nicht wo es hin ging.

Wir fuhren mit dem Wagen und Du hast am Straßenrand angehalten. 

Die Tür  ging auf und Du hast mich in  meinem Transportkorb heraus genommen. 

Du hast den Transportkorb abgestellt und aufgemacht und ich schaute zögerlich heraus. 

Dann bist Du einfach zu dem Auto gelaufen und weg gefahren!

Ich war verwirrt und wusste nicht warum Du mich alleine zurück gelassen hattest!

In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden aber vergebens. 

Ich lief Tag für Tag, um Dich zu finden und wurde immer schwächer. 

Ich hatte große Angst und großen Hunger und fühlte mich sehr alleine!

Ein fremder Mann kam in seiner Hand hatte er eine Transportbox ,

er umfasste meinen Körper und setzte mich hinein und nahm mich mit. 

Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr.

Aber Du bist nicht gekommen. Dann wurde der Käfig geöffnet.

Nein Du warst es nicht. Es war der Mann, der mich gefunden hatte.
Er brachte mich in einen Raum es roch nach Tod!

Meine Stunde war gekommen.

Geliebter Mensch, ich will, dass Du weißt, dass ich mich trotz des Leidens, das Du mir angetan hast, noch stets an Dein Bild erinnere und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte ich würde auf Dich zulaufen, denn ich hatte Dich lieb.

Deine Katze

Dieser Brief ist in einer deutschen Zeitung mit der ausdrücklichen Bitte um Nachdruck und Verbreitung erschienen,

was ich hiermit tue

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

© by: Dosi Bernd 2012-18 | Impressum & Datenschutz | Webanalyse | Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login