Dosi Bernd's Katerseite

 

m2.png

Uhrzeit - Kalender ↔MEZ◄

Meine neue Gruß-Seite

tagebuch2.gif

Viele Fotos gibt es in original Größe in der Galerie unter  Vorstellung/Fotos oder  → hier direkt 

Wir laden Dich auch gern zu unserer Facebook-Gruppe ein, dort erfähst du so einiges und kannst dich mit weiteren Mitgliedern austauschen

► Oldies but Goldies ◄


†Wir sind 7272 Tage zusammen gewesen †

*8.Mai 1999

von 25. Juli 1999 bis † 27.Juni 2019 8:45 Uhr †

8.Juli 2019 13:47 Uhr,

ich bin zurück

und zeige Euch nun hier ►meine neue Ruhestätte/ Kondulenzbuch◄

Rote Texte sind von Christine Fiebig

30.Juni 2019 bis 18.Mai 2020



Nun enden diese kleinen Berichte von meinem Schatz.... leider! Aber Christine hat so entschieden.... mir werden sie fehlen! cry♥♥♥♥

Opi1.jpg

18.05.2020 Oh was war das für eine Nacht. Ich habe ganz schlecht geschlafen. Musste immer an meinen Papa denken. An die vielen schönen Jahre die wir hatten. Oft kullerten mir auch ein paar Tränchen aus meinen Augen. Im laufe der Nacht wurde es immer ungemütlicher in meinem Bettchen. Es war irgendwie zu eng darin. So eng das ich kaum Luft bekommen habe. Aber ich war doch noch sehr sehr müde und öffnete meine Augen trotzdem noch nicht. Ich rutschte und schob mich immer mehr an den Rand. Doch es half mir nichts. Es war einfach nur noch zu eng hier. Meine Gedanken an meinen Papa ließen mich nicht los und irgendwie war ich immer noch sehr unruhig. Ich schob mich immer weiter an den Rand meines Bettchen's. Was passiert nur mit mir dachte ich noch so. Plötzlich hatte ich dann wieder Platz. Ich wollte die Augen öffnen doch es ging irgendwie nicht mehr. Ich wollte laut miauen doch...es kam nur noch ein leises piepsen. Ich hatte solchen Hunger nach dieser unruhigen Nacht. Aber ich konnte ja nichts sehen und so richtete ich mich nach meiner Nase. Es roch so vertraut, ein Geruch den ich schon fast vergessen hatte. Es roch nach... Mama es roch nach Mamas Milch. CF38.jpgAber da wurde ich ganz schnell aus meinen Gedanken gerissen. Irgendwer nahm mich hoch und sagte laut " ein Bub ". Ich war völlig erschrocken. Eine solche laute Stimme hatte ich nie gehört. Man legte mich gleich wieder zu meiner Mama nachdem man mich etwas abgrubbelt hatte und ich fand endlich die Stelle wo der leckere Geruch her kam. Gierig trank ich und mit jedem Schluck vergaß ich... mein Bauch war bald gefüllt und ich schlummerte glücklich ein. Auf mich wartet nun ein neues Leben voller Abenteuer und Überraschungen. Aber ich muss dafür wohl noch wachsen und groß werden. Ich nehme so viel Liebe mit in meinem Herzen die mir so lange gegeben wurde... Liebe die ich ab heute weiter geben werde.. Liebe ja ..!! ❤️❤️( Micky's Rückkehr )

17.05.2020 Hallo ihr Katzen und Katers ihr Dosis und Dosinchen, Hallo lieber Papa ! ❤️CF36.jpg
Ich der Micky melde mich heute das aller letzte Mal bei euch. Ja ichCF37.jpg habt richtig gelesen, ich sitze hier schon in den Startlöchern denn jetzt bin ich gleich dran‼️ Jaa ich darf jetzt auch wieder zurück zu den Menschen. Ich bin ja schon so aufgeregt. Das Regenbogenland hat sich echt gelichtet. Ganz ganz viele von uns haben schon ihre Reise angetreten. Selbst die Dunja ist schon weg. Aber ich wollte mich noch einmal von euch und vor allem von meinem Papa verabschieden. Ich bin so gespannt auf mein neues Leben bei euch. Wo es wohl hin geht? Die Sache hat nur einen Haken, leider werde ich alles vergessen  Klar muss sein aber ist auch irgendwie traurig. 
Aber bald ist es so weit und ich komme wieder in eure Welt und ehrlich gesagt ich freue mich schon wie früher auf mein Putenschnitzel von meinem Papa. Bitte Papa sei nicht traurig das ich mich nicht mehr bei dir melden kann. Aber glaube mir ich nehme deine Liebe und Fürsorge in meinem kleinen Herzen mit. Nun übergebe ich mein Schlupfloch meinem besten Freund. Wer das ist wird nicht verraten. Ich habe euch alle lieb. Euer Micky ❤️❤️❤️❤️

08.05.2020 Hallo ihr lieben Freunde! Ja, ich bin es wieder mal euer Kumpel Micky aus dem Regenbogenland! Ich weiß, ich habe mich lange nicht mehr gemeldet. Aber heute an meinem Geburtstag mache ich das mal wieder. Ich bin sehr zufrieden mit den 3 Jungs bei meinem Papa. Sie haben sich doch alle 3 gut eingewöhnt. Jeder auf seine Weise ist toll. Nun gut, sie machen natürlich auch Blödsinn., hab ich ja auch gemacht. Aber da ich alleine war hat es mein Papa schnell wieder vergessen und verziehen.
Bei uns gibt es so viel zu tun. Große Kätzchen, kleine Kätzchen, große Hunde, kleine Hunde, so viele kommen hier her um die wir uns hier kümmern müssen. Aber glaubt mir es ist auch ein gehen denn wir kommen doch immer wieder auf die Erde zurück genau deswegen habe ich mich so lange auch nicht mehr bei euch gemeldet. Gerade jetzt im Frühling ziehen ganz viele hier aus und auch ich bereite mich darauf vor. Ich weiß noch nicht wohin meine Reise gehen wird und wann es los geht. Aber ich bin schon ganz aufgeregt. Lieber Papa, liebe Freunde, ich darf bald wieder zurück, denn ich habe meine Aufgabe hier im Regenbogenland erfüllt. Ich verspreche euch, das ich mich vor der Abreise noch einmal bei euch melden werde. Aber dann muss auch ich mein Schlupfloch jemanden anderen überlassen. Ich bin so gespannt wohin die Reise gehen wird.
So, aber jetzt gehe ich erst einmal zu meiner Geburtstagsparty zurück und wisst ihr was es heute für alle zu Futtern gibt? Für jeden eine große Schüssel Hähnchenfleisch ! Wie lecker !!

01.03.2020 Hallo und guten Morgen ihr Lieben 😽 Heute ist wieder einmal Micky Tag. Ich schaue durch mein Schlupfloch zu euch runter und ich freue mich über die Kätzchen die wieder einmal ein zu Hause gefunden haben. Ich freue mich über meinen Papa der so toll mit den Jungs zurecht kommt. Klar haben sie andere Gewohnheiten wie ich sie hatte. Aber ich denke mal mein Papa gewöhnt sich bestimmt noch daran. CF35.jpg
Heute will ich euch mal ein echtes Katzengeheimnis verraten. Also, wir alle haben irgendwo ein Schlummer und Schnurrtaste versteckt. Wenn ihr die findet schlummern wir ganz schnell ein und schnurren dabei ganz lieb. Einige haben sie am Bauch, einige am Hals oder am Köpfchen. Jaa ihr müsst nur richtig suchen dann findet ihr sie. Eigentlich sind wir Katzen ja die Erfinder der Schlummertaste. Aber wie immer hat es irgend ein Mensch für sich beansprucht. Nun ja übergehen wir mal diesen geistigen Diebstahl. Geht doch mal auf die Suche nach der Schlummertaste bei euren Lieblingen.
Euer Opi Micky !! ❤️❤️❤️😼😼

16.02.2020 Hallöchen ihr Lieben! Liebe Grüße aus dem Regenbogen-Land von eurem Kumpel Micky.
Hab mal Erinnerungen ausgekramt die euch bestimmt gefallen werden. Einmal der Papa und ich und das Zweite ist der Fixi und Papa. CF33.jpgHa ich sag euch, ich freu mich richtig. Genau so habe ich mir das gewünscht. Jetzt weiß ich das alles bei ihm in Ordnung ist. Hund Gina geht es auch gut hier bei uns. Sie flitzt gerade über die große Wiese runter zum Bach. Oh jetzt direkt ins Wasser hinein. Oh nein sie badet. Igitt, Hunde eben. Ich als Kater würde das nie machen. Aber gut jedem das seine. Gina hat unterdessen auch ihren Stern bekommen und auch ein Sternenhalsband. Sie ist sehr stolz darauf weil die Sterne in der Nacht leuchten. Manchmal ist sie ganz schön CF34.jpgübermütig die Dame. Dann vergisst sie das wir hier eigentlich im Regenbogenland sind. Sie jagt allem und jedem hinterher. Aber ich denke mal das wird sie auch noch lernen. 
Langsam werde ich mein Schlupfloch wieder schließen für heute. Es gibt es nichts mehr für mich zu tun. Erst in der Nacht sind wir wieder alle unterwegs um an der Seite unserer Menschen zu sein die wir zurück lassen mussten. Ob mein Papa es wohl manchmal merkt das ich bei ihm liege ?? 
Also bis zum nächsten mal. Passt alle gut auf euch auf und natürlich auf eure Vierbeiner ! Euer Micky !! ❤️❤️❤️

02.02.2020 Hallo und einen schönen Sonntag aus dem Regenbogen-Land von eurem Kumpel Micky.
Wir haben hier oben im Regenbogenland wieder einen neuen Engel dazu bekommen. Es ist Hund Gina. Als sie hier ankam war sie doch sehr verwirrt und wir mussten ihr erst einmal erklären wo sie hier ist. Natürlich bekam sie hier auch sofort ihr neues Körbchen. Besonders kuschelig und weich. Hunde die hier bei uns ankommen haben es am Anfang besonderes schwer. Denn sie hängen doch sehr an der Menschenwelt. Aber Spitzhund Lucky aus Altenburg hat ihr gleich alles gezeigt und erklärt. Das machen wir hier so. Katzen werden von Katzen empfangen und Hunde von Hunden. Gina hat ganz schön gewinselt weil sie wieder nach Hause wollte. Wir mussten ihr erst einmal erklären daß das nicht mehr geht. Lucky hat ihr gleich seinen Lieblingsteddy geschenkt und sich mit ihr in ihr Körbchen gekuschelt. Dann war alles wieder gut. Jetzt gerade toben die Beiden über die große Wiese um unseren Traumbaum herum. Ja ich sag's euch Hunde haben es hier gut. Sie haben bedeutend weniger Aufgaben wie wir Katzen. Aber gut, das ist nun mal so.
Letzte Woche musste ich ganz ganz doll auf meinen Papa aufpassen. Er hatte eine ganz böse Aua unterm Arm das wurde beim " Menschen-Arzt " rausgeschnitten. Ich sag euch, ich konnte gar nicht hin sehen. Das hat mir selbst richtig weh getan. Jetzt muss er auf meinen Unterlagen schlafen weil da immer noch was raus kommt. Mich macht nur traurig das er dann immer weint weil er an mich denken muss. Aber er braucht doch gar nicht weinen. Er hat doch die 3 Jungs. Na und ich bin doch auch ganz oft bei ihm. Fast jede Nacht schlafe ich mit auf dem Bett. Er kann mich eben nur nicht sehen. Aber ich sehe ihn und passe auch gut auf ihn auf.
Ach ja der Leon hat sich auch gut hier eingelebt. Er ist schon ein ganz schöner Rabauke. Rennt doch den Traumbaum jeden Tag bis ganz hoch zur Spitze und schaut ob unser Regenbogen hier noch ganz ist. 😹😹😹
Das ist schon ein lustiger Kater. Dann ruft er von ganz oben " er ist noch da, er ist noch da ". Nun ja wo soll er denn sonst sein ??
So ihr Lieben. Genug erzählt für heute. Bis nächsten Sonntag. Tschüss euer Micky ! 😽😽

19.01.2020 Ja, es ist sehr traurig zu lesen, doch versucht es. Denn diesmal ist es von Micky und allen anderen Engelchen erzählt. 💓 Jedes Tier auf dieser Erde bekommt von Petrus zu seiner Geburt eine Kiste voll mit Seifenblasen geschenkt.
Diese Kiste begleitet jedes von ihnen ihr gesamtes Leben lang, doch dieses Geheimnis kennen nur unsere geliebten Vierbeiner und Petrus. Die Kiste ist am ersten Tag noch bis zum Rand gefüllt und jedes Mal, wenn wir Menschen unserem geliebten Tier etwas Gutes tun, ihn mit so viel Liebe anschauen, dass es uns selbst im Innern schon weh tut, platzt eine der Seifenblasen. Am Tage, an dem unser Freund den letzten Weg geht, auf dem wir ihn noch nicht folgen können, gelangt er an die Tür von Petrus und Petrus öffnet jede einzelne Kiste. Er sah schon Tiere, jung an Jahren die über die Regenbogenbrücke zu ihm kamen, noch nass vom Schweiß, die Striemen der Schläge noch deutlich zu erkennen, ein Bein gebrochen und als Petrus die Kiste öffnete, war diese noch randvoll mit Seifenblasen, nicht eine war geplatzt! Traurig berührte er das arme Geschöpf, heilte seine Wunden und ließ es ein in sein Reich... Er brauchte sich nicht die Mühe machen zu fragen, wie es dem Tier auf unserer Welt ergangen war. Doch es gab auch Tiere, die im hohen Alter zu ihm kamen, zufrieden und doch mit einem traurigen Blick in den Augen, denn sie haben ihren Menschen zurücklassen müssen!! Und als Petrus diese Kisten öffnete, platzte in diesem Augenblick die letzte Seifenblase! Diese stand für die Tränen die der Freund auf Erden weinte, da er nach so vielen Jahren seinen treusten Freund verlor.. Zufrieden streichelte er unsere Vierbeiner und fragte sie, wie sie ihr Leben gelebt hatten. Diese schauten zurück zur Regenbogenbrücke und sagten, sie würden hier bei Petrus auf uns warten, denn das Leben an unserer Seite war voll von Harmonie und Glückseligkeit. CF28.jpg

Petrus nickte, denn die Kiste, die nun leer vor ihm stand, spiegelte genau das wieder und auch sie ließ er ein in sein Reich, blickte herunter zu uns und lächelte, denn er wusste, dass eines Tages, genau an dieser Stelle unser geliebter Vierbeiner auf uns warten würde.....

Das habe ich eben gefunden und geklaut, weil es soooo schön ist❤️❤️❤️❤️❤️

12.01.2020 Ein Träumchen !
Guten Morgen ihr Katzenmamas und Katzenpapas! Es ist Sonntag und Micky Tag.
Ich sage euch ich war diese Woche so happy. Warum?? Weil sich die 3 Rabauken bei Papa so gut eingelebt haben. Ich liege jeden Tag vor meinem Schlupfloch und beobachte die 3. Einfach zauberhaft wie lieb und zutraulich sie jetzt sind. Ich habe aber auch lange auf sie eingeredet damit alles endlich so klappt. Für mich ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Das mein Papa endlich wieder glücklich ist. CF26.jpg
Unterdessen hat sich unser Kumpel Leon hier auch ganz toll eingelebt. Die ersten Tage war er ja noch sehr traurig das er seine Mama verlassen musste. Aber jetzt hat er ja alle Pfoten voll zu tun um den kleinen Lenny zu bewachen. Der Kleine hat nur Blödsinn im Kopf 😸 Oft sitzen wir hier und müssen echt lachen. Sternchen Dunja und die Lea haben wieder mal die ganze Woche gezickt. Egal was wir Jungs gemacht haben, es wurde nur gemeckert. Ich sag euch es müsste ein Regenbogenland für Jungs und Mädels geben. Nun ja aber mit wem kuscheln wir dann in unserer Hängematte??
Wir Sternenkinder wünschen euch Menschen Mamas und Papas einen schönen Sonntag 💓
Bis nächsten Sonntag dan ! Katzenbussis euer Kumpel Micky 🐈

05.01.2020 Guten Morgen ihr Lieben und ein gesundes neues Jahr wünscht euch allen der Micky aus dem Regenbogen-Land. Unser neuer Kumpel der Leon hat sich schon gut hier eingewöhnt.
Er hat auch schon eine große Aufgabe bekommen. Er muss den kleinen Lenny beschützen. Jaa das muss sein. Damit er zu einem gesunden großen Katermann heran wachsen kann. Natürlich ist er auch immer wieder bei seiner Mama um auch sie zu beschützen genau so wie ich meinen Papa und die 3 Rabauken. Ich sag euch die 3 werden ganz schön verwöhnt. Sie bekommen alles was sie sich wünschen. Ja ich finde das super klasse. Bin kein bisschen eifersüchtig oder neidisch denn das gibt es bei mir nicht. Genau das habe ich mir gewünscht. Dem Leon der Lea und Sternchen Dunja geht es hier auch super. Jeder hat so seine Aufgaben hier. Zum Beispiel muss Sternchen Dunja auf Oma, Mama und die Pirati aufpassen. Die Lea ist auch immer wieder bei Mama Caro und Josefine und Joe sind auch jede Nacht bei ihrer Mama um nach dem Rechten zu sehen. Also alles ist gut hier bei uns. Unsere Familien brauchen sich keine Sorgen zu machen um uns. Silvester so wie ihr den Jahreswechsel nennt da hatten wir echt alle Pfoten voll zu tun. Wir haben so viele Kumpels bei euch retten müssen die sonst wohl ganz bestimmt bei uns im Regenbogenland gelandet wären. Phuu wir waren danach echt geschafft. Selbst Daisy Miezie hat mit geholfen obwohl Madame ja lieber in ihrer Hängematte liegt und pennt. War schon echt eine große Aufgabe. So ihr Lieben langsam wird es kalt hier. Also Schlupfloch zu und Tschüß bis nächsten Sonntag. Euer Micky 😽😽😽

22.Dezember 2019  Weihnachten im Regenbogenland 🌈

Wenn es kurz vor Mitternacht wird am Heiligen Abend, beginnt etwas wunderbares hinter der Regenbogenbrücke. Wenn Du ganz aufmerksam hinhörst, kannst Du sie hören, bei den Vorbereitungen für ein rauschendes Fest.

Unsere Lieblinge purzeln kichernd im hohen Gras herum, fangen Schmetterlinge, kugeln munter umher, bis ihre Kicheranfälle die außer Puste und taumelnd stoppen läßt. Die Geräusche werden lauter, als alle gemeinsam mit großem entzücken, den Weihnachtsengel entdecken. Das Wasser des gluckernden Baches unterhalb der Regebogenbrücke läßt ihre Herzen groß werden und sie freuen sich auf das jährliche Fest.

Inmitten des glücklichen Chores unserer Brückenkinder sind die kleisten Engel dabei, unseren Kleinsten den wunderbaren Weihnachtsbaum zu zeigen und sie zu beschützen. Überschäumende, blinkende Sterne sinken elegant vom Himmel und landen weich und schimmerd, genau vor dem himmelsgleich schönen Weihnachtsbaum unserer Lieblinge. Überall rundherum finden sich Großmütter, Väter, Eltern und Kinder, sowie all´ihre Lieben. Der Gesang ihrer Weihnachts- u. Liebeslieder erfüllt die Luft und unsere Lieblinge fühlen sich so wohl, wie schon lange nicht mehr. Wie Magie schlägt die kleine Glocke Mitternacht und ergreifende Geräusche kommen von weither. Jedes unserer Brückenkinder lauscht aufmerksam, genau wissend, dass die Zeit nahe ist. Jedes von ihnen sucht sich eine Wolke zum Ankuscheln.

Plötzlich wird es still hinter der Regenbogenbrücke, viele suchen die Nähe der Engel und ihrer beschützenden Flügel. Der Brückenwächter bringt für den einzelnen von ihnen nun ein Gechenkpäckchen und noch jedes unserer Brückenkinder findet sein spezielles, nur für ihn liebevoll mit goldenen Bändchen versehenes Päckchen. Die Luft ist erfüllt von einer ganz speziellen Aura, die Kerzen leuchten ganz besonders hell und alle sind ganz gespannt.

Wie auf Kommando öffnen alle ihre Geschenke, die goldenen Bändchen fliegen nur so davon, und als die goldenen Sterne erschöpft zu Boden sinken, steigt aus jedem Geschenkpäckchen das größte, allergrößte Geschenk für jedes Brückenkind hervor - unendliche, bedingungslose, alles umgreifende Liebe. Diese unendliche Liebe ist es, die es ausmacht, dass unsere Kinder so glücklich sein können, hinter der Regenbogenbrücke und so geduldig auf uns warten. CF25.jpg

Der Engelschor stimmt ein zauberhaftes Lied an für unsere Kinder dort und erzählt ihnen von der Liebe ihrer Menschen. Die Distanz zwischen Himmel und Erde ist verschwunden. In diesem Moment hilft der Brückenwächter mit seinen Engeln, seinen Kindern und dem warmen Gefühl von Weihnachten, uns auf der Erde eine Nachricht zu senden, die Nachricht ihrer unendlichen Liebe zu uns, ausgebreitet auf den Schwingen der Engel, die auch uns erscheinen am Heiligen Abend. Aufmerksam hinhörend und nur mit offenem Herzen können wir die so vertraute Stimme hören, die uns eine Botschaft bringen :

" Lass uns Dir unsere Liebe schenken, auf immer und auf ewig. Wenn Du uns brauchst, sind wir für dich da. Wir haben Dich nicht verlassen, wir sind immer in Deinem Herzen, da wo wir hingehören. Unsere Liebe ist so unendlich wie das Leuchten der Kerze und dieses Leuchten der Kerze erleuchtet den Weg zum Himmel und zur Regenbogenbrücke ".

Ich werde hier geduldig auf Dich warten, bis zu unserem unumgänglichen und wunderbaren Wiedersehen, und ich werde Dich immer lieben.

Wir vermissen euch so schrecklich. ❤️❤️❤️
Gelesen für gut befunden und für euch kopiert !

15.Dezember 2019 Guten Morgen hier ist wieder euer Kumpel Micky! Melde mich heute nur ganz kurz aus dem Regenbogen-Land! Also ich werde jetzt erst einmal eine kleine Weihnachts-Pause einlegen denn wir haben hier sehr viel zu tun. CF24.jpg
Wir alle hier wünschen euch eine glückliche Weihnachtszeit mit euren Samtpfötchen und Fellnasen! Genießt die Zeit miteinander in Liebe und Freude!
An meinen Papa ein ganz liebes Katzenküsschen! Wir alle werden gerade jetzt ganz nah bei euch sein. In Liebe eure Fell-Kinder !! 💓💓💓

08.Dezember 2019 Guten Morgen ihr Lieben! Ich bin's wieder mal euer Kumpel Micky. Ich will euch heute von meinen letzten Tagen bei meinem Papa erzählen und meine Reise hier her. In meinen letzten Tagen ging es mir nicht so gut. Doch Papa kümmerte sich sehr um mich. Wenn ich vergessen hatte auf mein Klöchen zu gehen hat er mich gleich sauber gemacht. Das fand ich zwar nicht so toll aber war doch sehr froh dass ich dann wieder sauber war. Er hat mir einen ganz flachen Eingang für meine Toilette gebaut hat Unterlagen für mich organisiert so das ich nicht im nassen lag. Oh wie dankbar war ich da immer. 

Als dann mein Tag gekommen war, war mein Papa bei mir und ich hatte gar keine Angst. Ich wusste was passieren wird aber Papa war bei mir. Als ich die Spritze bekommen habe sah ich in Papas Augen und ich sah ganz viel Wasser darin. Ich wollte ihm noch sage , nicht weinen Papa es ist alles gut so. Doch da war ich schon eingeschlafe . Ich hörte noch ganz leise seine Stimme die dann aber auch plötzlich weg war. Dann war es ganz dunkel. Ich wusste gar nicht was passiert war. Ich erinnerte mich nur an die Augen von Papa. Dann plötzlich sah ich dass Licht. Es schillerte in allen Farben. Ja plötzlich sah ich Farben die ich noch nie in meinem Leben gesehen hatte. Das hat mich fast um gehauen und das in echt. Ich hörte viele andere Katzen nach mir rufen. Alle riefen sie, " hier her Micky, hier her Micky. Komm zu uns ! " Vorsichtig setzte ich eine Pfote vor die Andere um ehrlich zu sein ich hatte echt Angst aber ich war auch neugierig. Langsam schlich ich zu den Stimmen und je weiter ich ging um so schöner wurde das Licht und um so leichter wurde mir um mein Herz. Die Angst war plötzlich verflogen und ich rannte los. Kurz blieb ich noch einmal stehen, schickte viele liebe Gedanken zu meinem Papa und dann betrat ich das Regenbogenland. Die Sonne schien angenehm warm vom Himmel und viele Katzen warteten da auf mich. Alle begrüßten mich einige putzten mein altes zerzaustes Fell. Ich merke wie langsam alle Schmerzen nach ließen meine Muskeln taten auch nicht mehr weh und mein Fell wurde wieder wunderschön so wie früher als ich noch jung und gesund war. Noch einmal wurde mein Herz ganz schwer weil ich an meinen Papa denken musste. Ja ich vermisste ihn aber er mich noch mehr. Das merkte ich ganz deutlich. Doch die Anderen sagten, daß ich mir keine Sorgen machen sollte. Wir würden gemeinsam eine Lösung finden. Was wir ja auch haben, kicher. Papa ist ganz schön beschäftigt mit seinen 3 Jungs.
So nun wisst ihr alles wie es damals war.
So jetzt schnell Schlupfloch wieder zu für heute. Euer Kumpel Micky 🐈🐈

01.Dezember 2019 Hallo ihr Lieben Mamis und Papis da auf der Welt da unten. Ich der Micky melde mich wieder mal bei euch. Ich bin heute etwas traurig. Hab letze Nacht in meiner Traumbaum Hängematte von Weihnachten zu Hause geträumt und nicht nur ich bin heute traurig aus meiner Hängematte geschlichen. Wir hatten wohl alle den gleichen Traum ..der von zu Hause. Ja das waren noch Zeiten als ich mit meinem Papa zusammen gegessen habe. Wir abends im Bett gekuschelt haben und wie er mich umsorgt hat als es dem Ende zu ging. 

CF22.jpg
Aber dann habe ich mich an mein Schlupfloch gelegt und nach unten geschaut und ich musste schon etwas schmunzeln. Wie die 3 Jungs da unten versuchen sich gegenseitig zu übertreffen wer mit Papa schmusen und kuscheln darf. Ich habe ja auch immer wieder mit ihnen geredet und ihnen alles immer wieder versucht zu erklären. Bisel begriffsstutzig sind die schon, kicher. Aber endlich haben sie es kapiert. Menno das wurde echt Zeit. Ich muss ehrlich sagen es ist ganz schön kalt geworden bei euch. Meine Ohren sind schon richtig rot. Also das Schlupfloch dicht gemacht und zu meinen Mädels zurück. Sonst werden sie echt zickig. Ich sehe schon die Dunja die Daisy und die Lea mit ihrer säuerlichen Miene vor mir. Also tschüß und ein liebes Miau von uns allen hier. Lasst es euch gut gehen bis nächste Woche euer Kumpel Micky !! 🐈🐈🐈

24.November 2019 „Geht da nach hinten“ sagte der Wächter auf der Regenbogenbogenbrücke, „hier vorne ist nur für die Katzen, die auf ihre Menschen warten!“
„Warum sollte man auf einen Menschen warten?“ murmelte der graue Kater mit dem weißen Fleck auf der Nase. Seine gebrochene Vorderpfote war augenblicklich geheilt, als er über die Regenbogenbrücke ging. Und so trottete er mit der anderen Katze, der braungescheckten, deren ausgeschlagenes Auge wieder einem gesunden gewichen war, und den vier Kätzchen, die ihre Augen soeben geöffnet hatten und zusammen mit ihm angekommen waren, vorbei an den spielenden, freudig maunzenden Katzen, die sich immer in der Nähe des Eingangs zum Katzenparadies aufhielten und auf etwas zu warten schienen. Dorthin, wohin sie wie die meisten Neuankömmlinge im Regenbogenland schickten: nach hinten, weil vorne der Platz für die wartenden Katzen war.
Der Graue konnte nicht verstehen, warum man auf einen Menschen warten konnte. Nie hatte er etwas Gutes von ihnen erfahren. Auch die Braungescheckte war fassungslos. Was mochte in den anderen Katzen wohl vorgehen? Wussten sie denn nicht, dass es gefährlich war, in der Nähe von Menschen zu sein? Die Kleinen drückten sich ängstlich zusammen und blieben dicht bei den beiden erwachsenen Katzen, mit denen sie zusammen die Regenbogenbrücke passiert hatten. Nachdem man sie kurzerhand ersäuft hatte, wussten sie so gar nichts von dem, was die beiden großen Katzen da erzählten. Und so schien es ihnen am sichersten, einfach bei ihnen zu bleiben.
Bald hatten die kleine Gruppe den Platz erreicht, den man ihnen zugewiesen hatte, und freuten sich über die bereitstehenden Futternäpfe. „Wenigstens werden wir nicht mehr hungern müssen“ maunzte der Graue und machte sich über das leckere Futter her.
„Was ist Hunger“ piepste eines der Kleinen, ein dreifarbiges Glückskätzchen.
„Sei froh, dass Du es nicht weist“ sagte eine goldgestreifte Kätzin, die in der Nähe lag. „Wenigstens das hast Du mit denen da vorne gemeinsam. Die haben auch nie erfahren, was Hunger ist. Ich meine, richtigen Hunger, wo Dir der Magen weh tut.“ Und sie legte sich auf die Seite, um die Kleinen an ihre Zitzen zu lassen. „Kommt nur und trinkt euch satt. Ich habe so viele Kleine auf diese hässliche Welt gebracht und so viele sind so schnell hier gelandet, wie ihr. Wir halten hier zusammen, jetzt wo wir in Ruhe leben können. Bald werdet ihr meine Hilfe nicht mehr brauchen, aber bis dahin bin ich für Euch Eure Mamakatze!“ Und so wurden auch die vier Kätzchen zum ersten Mal satt und tretelten zufrieden mit den kleinen Pfoten am Bauch ihrer neuen Ziehmutter.

So verging die Zeit, und von den Neuankömmlingen im Regenbogenland war es nur der viel kleinere Teil, der an der Regenbogenbrücke wartete. Viel mehr wurden nach hinten weitergeschickt. Und doch waren sie alle zufrieden und glücklich, weil sie von den irdischen Qualen, die sie erduldet hatten, endlich befreit waren, und ihre Augen glänzten.

Immer wieder beobachteten sie ungläubig, wie Menschen über die Brücke kamen und von den Katzen „da vorne“ freudig begrüßt wurden. Wenn sie dann zusammen offensichtlich sehr glücklich weggingen, schüttelte der graue Kater bedächtig seinen Kopf. „Es scheint mehrere Arten von Menschen zu geben“ sagte er zu der braungescheckten Katze und den 4 quirligen Kätzchen, die mit ihm gekommen waren. Aber so wie er nicht verstand, warum bei „denen da vorn“ immer wieder große Freude ausbrach, wenn bestimmte Menschen im ewigen Reich ankamen, so verstanden die Katzen am Eingang nicht, warum „die da hinten“ keinen Platz in der Nähe der Regenbogenbrücke haben wollten.

Eines Tages lief eine ganz weiße Katze das kurze Stück nach hinten und legte sich leise schnurrend vor dem Grauen in das weiche Gras. „Warum seid ihr eigentlich nicht vorne bei uns?“ fragte sie.
„Was sollten wir dort wohl tun?“ erwiderte der Graue leise. „Niemand hat uns vermisst, als wir gegangen sind, und wir vermissen auch niemand!“
„Ach, wie schade!“ sagte die Weiße. „Hat Euch denn niemand lieb gehabt? Habt Ihr denn niemand lieb gehabt?“
„Nein, niemand. Die meisten von uns hatten genug damit zu tun, nicht zu verhungern. Da war für Liebe keine Zeit“ maunzte die Braungescheckte. „Wir sind jetzt zufrieden hier. Wir haben immer leckeres Fressen und niemand, der uns wegjagt. Das ist das Paradies!“ Der graue Kater nickte zustimmend. „Wo wir herkommen, da gab es nichts. Ich habe gehört, dass es auch eine andere Welt gegeben hätte. Aber ich habe sie nie gesehen, und ich kann es auch nicht glauben!“
„Aber“ sagte die weiße Katze und rollte sich auf dem Rücken wohlig hin und her, „hat Euch denn niemand einmal den Bauch gekrault?“
„Was ist denn gekrault?“ piepste eines der kleinen Kätzchen. „Das ist genauso, wie wenn ich Dir Dein Fell putze“ sagte die goldgestreifte Mieze, die sich der Kleinen angenommen hatte, und leckte ihr mit ihrer rauen Zunge über das Fell zwischen den Ohren.
„Wie heißt ihr eigentlich“ fragte die Weiße. „Wie heißen“ fragte die Goldgestreifte zurück.
„Ihr müsst doch Namen haben“ schnurrte die Weiße.
„Was ist Namen?“ piepste das Kätzchen wieder. „Kann man das fressen? Ist es lecker?“
„Nein, ich meine, wie man Euch gerufen hat“ sagte die weiße Katze. „Ach so, das meinst Du“ erwiderte der graue Kater. „Also, ich bin blödes Mistvieh, die goldfarbige heißt Dreckstück, und die Kleinen heißen alle zusammen Vermaledeites Kroppzeug.“
„Oh“. Die weiße Katze machte ein erschrockenes Gesicht. „Solche Namen habe ich noch nie gehört!“ „Ich habe, glaube ich, gar keinen Namen“ whisperte die Braungescheckte und stellte ihre Ohren auf, „wir waren zu dritt und waren immer „Scheissviecher“ Ich weiß nicht, ob das ein Name ist“.
„Nein, ich glaube nicht“ murmelte die Weiße und schüttelte sich. „Wir da vorne haben alle sogar mehrere Namen. Ich bin Berta und heiße außerdem noch Süße, Schnuckelchen und Herzchen.“
„Wozu soll das nur gut sein“. Der graue Kater machte ein nachdenkliches Gesicht. Ob man mit so vielen Namen besser gelebt hätte?
„Ich gehe jetzt wieder nach vorne. Ich glaube, mein Mensch kommt bald! Da will ich da sein, um ihn zu begrüßen. Ich freue mich schon so auf ihn!“ rief Berta und erhob sich.
„Ja, geh ruhig, und besuch uns mal wieder. Vielleicht kannst Du uns dann auch mal einen anderen Menschen zeigen als die, die wir kennengelernt haben. Seit wir hier sind, fange ich wirklich an zu glauben, dass es sie gibt“. Die Augen der Goldgestreiften blinzelten in die Sonne.
„Ganz bestimmt“. Berta, die auch Schnuckelchen und Süße hieß, lief davon.

„Sieh mal“ sagte die Braungescheckte, „da vorn haben die Engelchen Päckchen verteilt. Sie haben uns auch welche gebracht. Sie sagen, es wäre jetzt Weihnachten. Was da wohl drin sein mag?“
„Keine Ahnung“. Der graue Kater reckte sich und fing an, die vier Kätzchen zu putzen. „Vielleicht mache ich es später auf. Wir haben doch schon alles, was wir brauchen. Wir haben unser Fressen und jeden Tag ein leckeres Teilchen extra. Wir haben ein weiches Plätzchen zum Schlafen. Und uns schlägt und tritt niemand mehr.“ Sprachs, streckte sich, gähnte ausgiebig, rollte sich zusammen und legte seinen Schwanz elegant über seine Nase. Die Kätzchen schmiegten sich aneinander und schliefen ebenfalls leise schnurrend ein. Die Braungescheckte näselte die Goldgestreifte an und, nachdem sie noch einen Happen aus ihren Näpfen gefressen hatten, schliefen auch sie satt und zufrieden ein.

Sie wussten nicht, was Weihnachten war. Aber dies war das schönste Weihnachten, das sie sich vorstellen konnten .

17.November 2019 Guten Morgen liebe Katzenmamas und Katzenpapas. Ich bin's wieder mal der Micky. Ich kann euch sagen diese Woche hat mich die Daisy echt genervt. Warum ?? Ich erzähle es euch gleich mal. Also im Nachbardorf von Daisys Mama da lebt ein einziges Katerkind. Der brauchte dringend ein neues zu Hause. Er ist noch winzig klein. Aber die Katzeneltern wollten ihn nicht länger behalten. Nun kam Daisy auf die Idee das er wohl ein tolles Plätzchen bei ihrer Mama bekommen könnte. Aber eigentlich will sie ja kein Katzenkind mehr. Also flüsterten wir immer wieder ein das sie sich doch zu Weihnachten eines wünscht. Das war schwere Arbeit sag ich euch. Wir sind noch immer ganz heiser von dem vielen quatschen. Aber schließlich haben wir es dann doch geschafft. Danach haben wir das Selbe noch einmal mit Daisys Papa machen müssen. Schließlich haben wir sie Beide überzeugt. Gestern zog nun der Kleine bei ihnen ein. Jetzt müssen wir uns erst einmal wieder erholen und unsere Stimme wieder finden. War diese Woche auch wieder mal bei meinem Papa zu Besuch. Oh war der wieder traurig weil ich nicht mehr bei ihm bin. So habe ich den 3 Jungs eingeflüstert das sie ihn mal richtig trösten müssen. So wie wir Katzen das eben machen. Auf den Schoß legen, ganz laut schnurren und Köpfchen geben. Das haben sie dann auch gemacht und ich konnte ganz schnell wieder ins Regenbogen Land zurück. CF20.jpgMeine andere Freundin die Dunja kann auch zu frieden sein. Die Pirati hat sich bei ihrer Mama und Oma auch gut eingelebt. Hab ihr gesagt das sie ganze Arbeit geleistet hat. Da war sie ganz stolz drauf.
So jetzt mache ich mein Schlupfloch für diese Woche wieder zu. Es ist schon ganz schön kalt geworden bei euch. Die Anderen schimpfen schon das die ganze Kälte und der Regen zu uns rein kommt. Das mögen wir hier so gar nicht. Also bis später ihr alle da unten. Nasenbussi und Pfotenklatscher, euer Kumpel Micky!! 🐈🐈🐈🐈🐈

10.November 2019  Hallo ihr Lieben Menschen da unten. Ja ich der Micky melde mich wieder aus dem Regenbogen-Land. Habe ja nun nicht mehr so viel zu tun. Bei meinem Papa läuft es ja nun endlich ganz gut mit den 3 Jungs so konnte ich etwas plaudern mit Kater Carlo. Ach ja ihr kennt ihn ja nicht. Also Kater Carlo ist in eurer Welt sehr sehr alt geworden. Er war fast 30 Jahre als er hier ins Regenbogen Land kam. Er hat so viel erlebt und gesehen wie kein anderer hier. Carlo ist auch ein sehr weiser Kater. Er hat mir erklärt warum wir Katzen nicht so lange leben wie ihr Menschen. Also wir sind ja in eurer Welt sehr viele und es sollen doch so viele wie möglich ein schönes zu Hause bekommen. Also müssen wir Platz machen für die die nach uns kommen. So wie ich Platz gemacht habe für die 3 Jungs bei Papa und Sternchen Dunja für die Pirati. Ja ich wäre auch viel lieber bei meinem Papa geblieben. Aber so ist das nun mal. Aber glaubt mir, wir kommen euch immer besuchen. CF19.jpgAuch wenn ihr uns nicht sehen könnt sind wir doch bei euch. Es kann der Sonnenstrahl sein der durchs Fenster scheint oder auch der Stern am Himmel der euch zu zwinkert. Also seit nicht traurig so lange ihr uns nicht vergesst werden wir immer bei euch sein. So nun genug geplaudert. Dunja Sternchen ruft. Also das Schlupfloch schnell wieder zu, Pfotenwinken und Nasenbussi euer Kumpel Micky 🐈🐈

03.November 2019 🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈Guten Morgen ihr Lieben 💋 Sonntag ist wieder Micky Tag. Ich habe letzte Woche mein Schlupfloch in eure Welt dicht gemacht. Es zog doch recht kalt zu uns herein. Ich weiß ihr Menschen nennt das Herbst. Klar gibt es da auch noch einige schöne Tage aber trotzdem mag ich es nicht wenn es so klat wird. Hab euch aber trotzdem alle beobachtet. Der Papa hat wieder gebaut für die 3 Rabauken. Papa denke jetzt aber bitte mal an dich. Ich weiß dass du oft viel aua hast geh endlich mal zum Menschen-Arzt und lass dir mal helfen. Das geht so nicht. Ja da muss ich mal echt mit dir schimpfen. CF18.jpg
Die Dunja Sternchen hatte diese Woche auch alle Pfoten voll zu tun. Sie hat alles versucht das ihre Mama endlich wieder eine neue Miez bekommt. Ich sag euch das war Schwerstarbeit. Musste ihr sogar helfen. Alleine hätte sie es wohl nicht geschafft. Nächste Woche ist es nun soweit. Sternchens Mama bekommt Pirati. Endlich !!! Wir hoffen dass ihre Mama dann wieder lächeln kann.
So jetzt wird's mir echt zu kalt. Schlopfloch zu uns ab in die Hängematte. Heute ist Ruhetag bei uns. Sende euch allen dicke Nasenbussi s.
Euer Kumpel Micky 🐈🐈🐈🐈

27.Oktober 2019 

Die Himmelsleiter...

Hallo lieber Mensch da unten,
ich seh dich weinen, manche Stunden,
seh die Trauer, all die Tränen,
drum möcht ich hier und jetzt erwähnen,

mein Erdenkleid, ich zog es aus,
weil ich's nicht brauche, hier, Zuhaus,
doch trotzdem bin ich dir ganz nah,
in deinem Herzen immer da.

Ich zähle wahrlich jeden Schlag,
glaube mir, wenn ich dir sag,
nur jener, den man nicht vermisst,
in Wahrheit auch gestorben ist.

Und weil ich dir im Leben fehle,
bin ich Teil von deiner Seele,
bin ich Teil von deinem Sein,
niemals lass ich dich allein.

Versteh, ich bin doch nur Zuhaus,
ich ging nicht fort, nein nur voraus,
ich ging dorthin, wo's einst begann,
wo wir uns treffen... irgendwann.

Nun leb, weil's doch nichts Schön'res gibt,   
ich hab das Leben auch geliebt,
lächle wieder... Schritt für Schritt,
lächle einfach für mich mit.

Nichts und niemand kann uns trennen,
auch das nicht, was wir Sterben nennen,
der Tod kann Liebe nicht vertreiben,
weil du mich liebst, drum darf ich bleiben.

Fährt nun der Wind dir sanft durch's Haar,
glaub daran, dass ich es war,
ich sitze auf der Himmelsleiter
und lieb dich von hier oben weiter ❤️.
Euer Kumpel Micky der III .

CF17.jpg

20.Oktober 2019 Guten Morgen ihr lieben Tiereltern! Ja es ist Sonntag und Micky Tag. Wir hatten hier wieder mal eine aufregende Zeit. Ich bin zum Sicherheitschef ernannt worden. Ja ich habe echt viel zu tun. Nicht nur das ich hier aufpassen muss das alles richtig läuft, nein ich bin jetzt auch für die Kidden bei euch zuständig die keiner haben will. Ich versuche dann sie da hin zu bringen wo sie gefunden werden können. Ich sage euch das ist eine riesige Aufgabe. Denn es gibt doch so viele Katzenkinder die ungewollt auf eure Welt kommen und dann irgendwo ausgesetzt werden. Mir stehen oft die Tränen in den Augen . Ich bitte alle Katzen Freunde lasst eure Katzen und Kater kastrieren. Eine kleine OP und es erspart so viel Elend. CF16.jpg
Bei Papa war ich diese Woche auch wieder um nach dem rechten zu schauen und was musste ich sehen? Da hat wohl einer das Katzenklo etwas verfehlt . Ohaa , das ist mir aber in dem Alter nie passiert. Der arme Papa 🙀🙀 Ich hoffe er bekommt den Duft wieder aus der Wohnung. Dunja hat sich unterdessen auch gut eingewöhnt bei uns. Sie ist jetzt für unsere Sterne zuständig. So putzt sie jeden Tag damit ihr sie in der Nacht auch richtig sehen könnt. Sie heißt jetzt übrigens deswegen " Sternchen ". Die Lea ist jetzt für die Neuzugänge zuständig. Jaa so hat jeder seine Aufgabe hier im Regenbogenland. Die Geschwister Joe und Josephin putzten die Babys die zu uns kommen. Gerade die brauchen viel Aufmerksamkeit denn sie wissen ja gar nicht was mit ihnen passiert ist. Sie sind jetzt Mama und Papa für die kleinen Racker.
So ich bin heute wirklich sehr müde. Aber ich habe meine Aufgaben gewissenhaft erledigt. Ich lege mich einfach noch mal in meine Hängematte und schlafe noch ein wenig. Pfotenwinken und Nasenbussi an euch alle, euer Micky 💓 😽😽

13.Oktober 2019 Hallöchen ihr Lieben! Ja ich bin's der Micky. Diesmal werde ich nichts weiter erzählen. Ich habe euch einen Brief geschrieben im Namen all euren Fellnasen und Samtpfötchen die nicht mehr bei euch sind. Ich hoffe ihr freut euch darüber. Nasenbussi euer Kumpel Micky !!

Brief aus dem Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum Ende. Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten. Als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab und sah dich weinen. 

Ich würdfe dir so gerne sagen, daß ich alles verstanden habe. Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt. Und sie war weise.

Es war Zeit für mich zu gehen. Ich danke dir für dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen. Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer an mich. Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist.

Bitte denk nicht voller Trauer zurück. Denke nur daran, wie glücklich wir waren.

Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten. Ich werde ihnen danken, daß auch sie dich glücklich machten. Und ich werde auf sie aufpassen - für Dich!

Ich danke dir dafür, daß du mich geliebt hast, du für mich gesorgt hast und du den Mut hattest, mich mit Würde gehen zu lassen.

Dein treuer Wegbegleiter

gefunden im Internet, Verfasser leider unbekannt

 

06.Oktober 2019 Hallo ich bin's wieder mal euer Micky. Ich möchte euch heute einmal einige meiner Kumpel und Freundinnen hier vorstellen. Ihr kennt sie alle. Natürlich sind es noch ganz viele mehr. Aber ich denke mal ihr wisst sicherlich alle das wir ganz viele hier im Regenbogenland sind. Das Wetter bei euch ist nun auch nicht mehr so schön so das wir nicht so oft zu euch kommen werden. Mein Papa ist ja auch beschäftigt mit den 3 Rabauken. Ich bin zufrieden das sie sich alle 3 so gut eingelebt haben. Ich dachte schon das wird nie. Aber ...ich sehe das es nun läuft. Unsinn haben sie ja auch schon zur genüge gemacht. Zum Beispiel Papas Lieblingspalme fast um gebracht. 😸😸😸 Das hätte ich mich niemals getraut. Na ja die 3 sind eben junge Wilde lach.
Wollte eigentlich noch ein Bildchen von der Dunja mit schicken. Aber Madame ziert sich noch etwas. Vielleicht das nächste mal?? Na wir werden sehen. Heute gab es Hähnchenschnitzel für alle bei uns. Natürlich haben wieder einige gemäkelt aber ich habe es immer geliebt und liebe es auch jetzt noch.
Hier im Regenbogenland gibt es nichts Neues.
Es geht uns super gut. Also dann bis nächstes Woche ihr Mamas und Papas. Schnell Schlupfloch zu und Nasenbussi euer Kumpel Micky. 💓💓💓💓💓

29.September 2019 Hallo ihr Lieben Fell-Kinder und Fell-Kindereltern, ich bins wieder euer Kumpel Micky. Ich wollte euch mal zeigen wie es bei uns so aussieht. Jaa das ist das Regenbogen Land. Es ist einfach herrlich hier bei uns. Klar vermissen wir euch alle hier aber es gibt ja immer gaaanz viel zu tun. Ich als Beauftragter muss ja immer die Neuankömmlinge hier begrüßen und alles erklären. Ich sage euch da habe ich ganz schön viel zu tun. Es gibt so viele traurige Geschichten die ich zu hören bekomme. Kleine Katzenkinder die nie ein zu Hause hatten, ach es ist so traurig. Ich sag euch ich hab schon viele Tränen geweint. Nur gut das meine Freundin Lea und die Dunja bei mir sind. Sie trösten mich dann. Es gibt ja auch so viele gute Menschen auf der Welt. So wie mein Papa, Mama Kerstin, Mama Caro und und und ... CF14.jpg
Im Moment bin ich doch sehr zufrieden mit den 3 Rabauken bei Papa. Sogar Quitschi traut sich endlich. Oh ich sag euch ich habe so oft bei ihm gelegen hinter Papa's Sofa und habe ihm alles erzählt was ich so erlebt habe. Er hat dann endlich eingesehen das er dem Papa trauen kann. Nun liege ich zufrieden vor meinem Schlupfloch und beobachte die 3. Sehr oft sehe ich auch schon wieder ein Lächeln bei meinem Papa. Das macht mich sehr glücklich. Dunja ist sehr traurig. Noch ist ihr Platz leer. Ihre Mama weint noch viele Tränen. Es wäre so schön wenn wieder ein Kätzchen bei ihr einziehen könnte. Es gibt doch so viele die ein richtiges für immer zu Hause brauchen.
So ihr Lieben. Genug für heute. Meine 2 Herzdamen rufen schon nach mir. Ein liebes Miau ...euer Micky 💓💓💓

24.September 2019 Gestern hat mein Papa das Regal mit meiner letzten Ruhestatt umdekoriert. Ist OK, ich habe früher ja auch nicht immer an einem einzigen Platz gelegen...

16.JPG   17.jpg

22.September 2019 Hallöchen ihr Lieben 😽 Ja ich bin's wieder der Micky. Warum ich mich heute schon melde bei euch? Nun ja es ist viel passiert diese Woche. Erst haben wir Geburtstag gefeiert. Die Lea hat ihnen eigenen Stern am Himmel bekommen und ihre Sternenkette. Joe und Josephin hatten ebenfalls Geburtstag. Auch sie bekamen ihren eigenen Stern. Nun ja, als wir so richtig gefeiert haben, erreichte mich ein echter Notruf. Dunja war bei uns angekommen und war völlig verwirrt. Sie weinte ganz fürchterlich und sie schluchzte das daß doch nicht gehe, sie müsse doch auf ihre beiden Frauchen aufpassen. Also holten wir sie gleich alle ab. Wir setzten uns zu ihr und leckten ihr die Tränen aus dem Gesicht . Lea und Josephin putzten ihr erst einmal das Alter aus dem Fell. Langsam wurde sie wieder zu einer jungen wunderschönen Katze. Sie staunte nicht schlecht das all ihre Schmerzen und Wehwehchen plötzlich weg waren. Wir zeigten ihr ihre Hängematte am Traumbaum und erklärten ihr alles. Sie begutachtete auch ihr Schlupfloch zu ihren Frauchen und war sehr zufrieden . Dann gingen wir zurück zur großen Geburtstagssause und sie feierte sogar mit. CF11.jpg
Ja auch sie ist nun hier im Regenbogenland angekommen. Wir sind trotzdem immer mal traurig das wir nicht mehr bei unseren Menschen sind. Aber wir trösten und dann gegenseitig , kuscheln und schmusen und wenn wir es dann gar nicht mehr aushalten gehen wir durch unser Schlupfloch um sie zu besuchen. Ganz heimlich und leise natürlich.
Ach ja und ich soll mal alle da unten grüßen von all euren Fellnasen und Samtpfötchen hier . Wir lieben euch für immer.
Bis nächstes Wochenende 💗 euer Kumpel Micky der III . 💓💓💓😽😽😽

CF12.jpg CF13.jpg

15.September 2019 Guten Morgen ihr Fell-Kinder und Katzennaseneltern. Ich melde mich heute wieder aus dem Regenbogen-Land. Ich kann euch sagen ich bin völlig fertig heute. Warum? Ganz einfach, wir hatten eine Woche lang ganz viel zu tun. Die Lea meine beste Freundin hat heute Geburtstag und wir mussten doch alles vorbereiten. Der Regenbogen musste geputzt werden, die Näpfe umgestellt auf Lachs und Tunfisch, die Wasserschalen auf Katzenmilch und die Spielmäuse hab ich auch aufgezogen. Ich kann euch sagen nur Stress. Aber nun ist alles bereit für Leas Geburtstagsparty. Sie hat ja heute ihren 20. Geburtstag. Nun ja ist ja hier eigentlich kein Alter denn wir sind hier ja alle jung und fit. Lea hat schon die ganze Woche rumgemaunzt das sie nach Hause will um mit ihrer Mama zu feiern und habe ihr immer wieder erklärt, dass das zwar möglich ist aber sie wenig davon hat weil ihr uns ja nicht sehen könnt. Nun gut am Ende hat sie es dann doch eingesehen und ist hier geblieben. Hab ihr heute Morgen als erstes ein Töpfchen leckere Sahne gebracht. Ich dachte ja sie gibt mir was ab, aber nein Madame hat alles alleine weg geschleckt. Nicht mal ein kleines Tröpfchen hab ich ab bekommen. Hab aber trotzdem das Töpfchen hinterher aus geleckt. Heute Nachmittag startet dann die richtige Party. Mal sehen was sie dazu sagt. Werde euch dann nächste Woche gerne berichten was da alles so los war. So nun erstmal genug für heute. Bis nächsten Sonntag 💓 euer Kumpel Micky der III .

08.September 2019 Guten Morgen liebe Freunde! Ja ich bin's wieder mal euer Freund Micky aus dem Regenbogen-Land. Es ist euch letzen Sonntag bestimmt aufgefallen das ich mich wohl etwas geirrt hatte mit den Geschwisterpäärchen. Nein nein das habe ich nicht. Denn wie ich euch schon einmal erzählt habe, läuft die Zeit doch ganz anders bei uns hier. Aber erklären kann ich das nicht denn ich verstehe es selbst nicht. Nun ja habe wieder mal beobachtet was die 3 Junx so machen und ihnen so einiges ins Ohr geflüstert wie man sich bei Papa verhalten sollte damit man alles bekommt was man sich wünscht. Ja und schwupp diewupp haben sie schon wieder ganz viel neues Spielzeug bekommen. Neuer Sand für s Katzenklo gab's auch. Die 3 sind ja ganz begeistert. Es wird gekuschelt und geschmust was das Zeug hält. Papa ist glücklich und ich auch. CF10.jpgSeine Tränen werden nun etwas weniger was mich sehr freut. Das Leben geht weiter und ich bin immer als dein Herzkaterchen bei dir Papa. Genau wie alle anderen Fellnasen und Samtpfötchen hier aus dem Regenbogen-Land. Herr Nitis und Willkin von Frank Neupold sind auch hier und Lea von Mama Caro und Daisy von Mama Christine und so viele andere. Auch wenn wir euch nicht so lange auf eurem Weg begleiten konnten wie wir es gerne gehabt hätten, sagen wir euch doch allen einmal Danke. Danke für eure Liebe eure Bemühungen das es uns immer gut geht und so vieles mehr. Wir hatten alle ein tolles Leben bei euch und waren sehr glücklich. Hier sind so viele Tiere denen es nicht so gut ging wie uns. Die gelitten haben und die ganz ohne je eine Familie gehabt zu haben von der Welt gegangen sind. Es gibt noch so viele die eure Hilfe und eure Liebe brauchen deswegen haben wir unseren Platz frei gemacht. Das auch andere die Chance haben. Also ihr lieben Tiereltern die ihr ein geliebtes Wesen gehen lassen musstet, lasst unseren Platz nicht verweisen. Gebt ihn einen Tier das es wirklich notwendig hat. Egal ob Katze Hund oder sonstige. So jetzt mache ich mein Schlupfloch zu euch wieder zu für heute. Bis nächsten Sonntag. Euer Kumpel Micky! ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

01.September 2019 Guten Morgen ihr Lieben 😽 Es ist Micky Tag. Ja schon wieder Sonntag. Wollte euch mal erzählen wie es war als ich hier angekommen bin. Also es war echt eine tolle Begrüßung. Mich haben so einige Katzen an der Regenbogen Brücke ab geholt. Zum Beispiel war da Joe. Als erstes bekam ich erst einmal meine sich selbst füllende Schüssel zugeteilt  und natürlich meine Hängematte auf dem Traumbaum. Dann gingen wir zusammen spielen. CF9.jpgEr erklärte mir auch geduldig welche Aufgaben ich hier habe. Ich war ganz schön erstaunt was es hier alles zu tun gibt und ich hatte echt schon Bedenken, ob ich meinen Papa je wieder besuchen kann. Aber schnell waren meine Sorgen verflogen denn auch das gehört ja dazu auf meinen Papa und die Junx gut auf zu passen. Ich bin stolz auf meinen Papa müsst ihr wissen. Er hat die 3 Rabauken ganz lieb gewonnen und er weint auch nicht mehr so oft um mich. Klar fehlt er mir auch, aber die Zeit vergeht hier ganz anders als früher. Eine Woche bei euch ist ein Tag bei uns. So vermissen wir unsere Familie gar nicht so sehr . 
Oh die Lea ruft, schnell zu ihr laufen sonst gibt es wieder eine Backpfeife. Also winke winke bis nächste Woche. Euer Kumpel Micky. Ach ja Küsschen von all euren Samtpfötchen und Fellnasen hier. ❤️❤️

30.August 2019 nun befinden sich all meine 'Lieblings-Spielsachen' auf meinem Regal....

14.JPG

Papa, die Medis hättest du echt weglassen können, aber OK, sind halt Erinnerungen... Toll, dass nun die Feder dabei ist. Die mochte ich gern!!

25.August 2019 Guten Morgen ihr Lieben! 
Schon wieder ist eine Woche vorbei. Die Zeit rennt nur so kann ich euch sagen. Ich habe euch alle durch mein Schlupfloch beobachtet . CF8.jpg
Die 3 Jungs bei Papa machen sich jetzt sehr gut. Endlich haben sie sich meine Worte zu Herzen genommen. Vor allem Baggi. Er spricht viel mit Papa so wie ich es ihm beigebracht habe. Nur Quietschi ist noch etwas schüchtern. Na ja ich denke mal der taut auch noch richtig auf. Im Moment gibt es da unten nicht viel zu tun. Nur ab und zu den Papa trösten. Der weint immer noch weil ich nicht mehr da bin. Das macht mich sehr traurig. 
Die Lea und die Daisy hier oben haben nur Unsinn im Kopf. Schmeißt mich die Lea doch gestern Abend aus meiner Hängematte weil sie doch unbedingt quatschen will. Daisy natürlich auch mit dabei. Leute ich kann euch sagen die haben mich fast Tot gequatscht . Die hatten wieder viel zu erzählen. Ja und nun? Nun pennen die Beiden und ich bin auch Katzenmüde. Also tschau tschau ihr Lieben. Bis zum nächsten mal. Euer Kumpel Micky aus dem Regenbogen-Land . 😽😽

22.August 2019 gestern, nach genau 7 Wochen kam Quietschi endlich zum Papa in's Bett- supi.

Ich bin heute vor 8 Wochen über die Regenbogen- Brücke gegangen. Papa....  nicht weinen.

wir5.jpg

18.August 2019 Guten Morgen ihr lieben Katzen und Hunde Freunde. Ja, Sonntag Mickytag . CF7.jpg
Was gibt es wohl wieder zu berichten aus dem Regenbogen-Land. Nun ja eigentlich nichts neues. Bei uns ist ja gerade mal ein halber Tag vergangen. Vor kurzem dachten wir schon das wir Katze Dunja abholen müssen. Aber das tapfere Mädel hat sich doch wieder etwas berappelt. Sie hat uns wieder zurück geschickt. Sie meinte sie hat wohl noch eine wichtige Aufgabe bei ihrer Dosine zu erfüllen. 
Hab dann noch mal einen kleinen Abstecher bei Papa gemacht. Er hat den 3 Rabauken schon wieder Spielzeug gekauft. Papa du musst mit ihnen gemeinsam spielen das gefällt ihnen viel besser haben sie mir erklärt. Quitschi der Dumme saß schon wieder unterm Bett. Hab ihn mal gefragt was das soll  Er schaute mich an und miaute, daß er keine Ahnung hat. Es wäre nur einfach so. Hab ihm daraufhin die Meinung miaut, daß das nicht so geht. Baggi und Idefix dagegen sind schon ganz schön aufgetaut. Da bin ich echt zufrieden. So und jetzt Schlupfloch zu und ab in die Hängematte. Es ist ja schließlich Sonntag. Bis zum nächsten mal. Euer Kumpel Mick . . Ach ja Gruß von allen Samtpfötchen und Fellnasen von euch. Es geht allen super gut hier. Tschüüü !! 😽😽😽

11.August 2019 Sonntag, Mickytag! Also ihr Lieben ich melde mich heute wieder mal aus dem Regenbogen-Land  CF6.jpg
Ich wollte euch ja dieses mal von unserem Traumbaum hier erzählen. Der Traumbaum ist riesig groß und uralt. Er hat riesige Äste und spendet uns Schatten und Kühle. Aber eigentlich ist er dafür da, daß wir uns in unser altes Leben zurück träumen können. Denn sonst vergessen wir schnell alles. Ich habe eine tolle Hängematte genau neben Katze Lea und manchmal kommt sie auch zu mir kuscheln. Ein Stück weiter liegt Herr Nitis ein toller Kater und über uns schläft die Gina. Daisy ist auch hier und noch ganz viele andere. Unter dem Baum liegen viele Körbchen und Decken für die Hunde. Denn die können natürlich nicht auf den Traumbaum klettern. Ich sehe gerade den Wilkin, einen tollen Hundekumpel. Er konnte bei euch nicht laufen. Hatte einen Rolli für seine Hinterbeine. Aber jetzt tobt er mit den anderen Hunden über die Wiesen. Ja es geht uns hier super gut. Natürlich erfüllen wir auch unsere Pflichten. Das bedeutet auf unsere ehemaligen Dosis und ihre Lieblinge auf zu passen. Wir begleiten auch viele hier her ins Regenbogenland. Damit sich auch keiner verläuft. So Miau bin noch sehr müde. " Rutsch mal ein Stück Lea. " 😸 
Ich schlafe noch mal eine Runde. Bis nächsten Sonntag. Euer Micky !! ❤️❤️

04.August 2019 Sonntag, ja schon wieder Sonntag ihr Lieben. Wie die Zeit doch vergeht. Wollte euch schnell mal zeigen wie jung ich jetzt wieder bin. Papa weint ja immer noch so sehr, was mich echt traurig macht. Ach Papa mir geht es doch super gut. Mach dir keine Sorgen mehr. CF5.jpg
Aber ich habe heute wieder echt etwas zu berichten aus dem Regenbogen-Land. Also, wir, meine Freundin Lea und ich, haben uns diese Woche so unsere Gedanken gemacht. Weil doch Fusselchen Geburtstag hatte. Da haben wir uns gefragt was oder wer das Geburtstag eigentlich ist. Erst waren wir im ganzen Regenbogen Land und haben überall gefragt ob jemand das Geburtstag kennt. Weder die Hunde noch die Katzen hier wussten eigentlich was das Geburtstag ist. 
Also schlichen wir uns heimlich und leise zu Fusselchen um es heraus zu finden. Fusselchen lag mit ihrem neuen Spielzeug auf dem Sofa, hatte neue Schüsselchen ein neues Bettchen und Leckerlis, aber ein Geburtstag war nirgends zu finden. Lea meinte auch sie hat noch niemals das Geburtstag gesehen. 
Enttäuscht gingen wir zurück ins Regenbogen Land. Nun ja, manchmal sind die Menschen schon eigenartig sie reden von Sachen die man weder sehen noch riechen kann. Wir haben unser Schlupfloch wieder zu gemacht und liefen zu unserem Traumbaum legten uns in unsere Traumhängematten und schliefen ganz erschöpft ein. Nun fragt ihr euch was ist der Traumbaum?? Das erzähle ich euch das nächste mal. Euer Micky !

03.August 2019 Das neue Bett wurde von Pap's Neuen inspiziert und begutachtet. Baggi kam schon zum Schmusen, die anderen zwei noch nicht. Dafür schaffen sie es wider Erwartens doch sich darunter zu verstecken... bei der geringen Höhe von knapp 8cm hätte ich mir das aber schwer überlegt!!!! Papa ist klasse! Seine erste Smartwatch mit meinem Foto ging kaputt, er bekam Ersatz. Nun hat er die erste auf mein Regal zu mir gestellt und siehe da, sie funzt wieder. Er hat heute sogar sein altes Smartphone reanimiert, um die Uhr über eine App ... einstellen zu können u.s.w. Toll Er meinte, dass er nicht 2 Uhren über eine App steuern kann...   EGAL ♥ [es wird Zeit, dass Papa ne neue Kamera bekommt, mit der er schärfere/bessere Fotos knipsen kann]

12.JPG

01.August 2019 Gestern wurden sowohl Matratze als auch Bett geliefert. Der Schweiß floß in Strömen... Das Bett hätte mir auch gefallen, vor allem die noch etwas niedrigere Höhe.... Gut, den mit Kunstleder bezogenen Rahmen hätte ich da wohl sehr schnell kaputt gemacht.

OK, hat nicht sollen sein, aber Papa hätte nur eine halb so hohe Treppe bauen brauchen. Hab's gesehen, die beiden Treppchen stehen unter'm Bett.....♥

30.Juli 2019 wow, viel warm bei euch. Dosi bekommt morgen sein neues Bett und einen Tag später die neue  Matratze... Toll, brauche ich nicht mehr. Winke Winke

klasse, Papa, die neue Uhr ist ja nun gekommen, nun bin ich immer mit dir unterwegs ♥

Uhr3.jpg

28.Juli 2019 Guten Morgen ihr lieben Fellifreunde ! 
Es ist wieder Sonntag und ich der Micky melde mich aus dem Regenbogen-Land. 
Ich habe diese Woche mein Schlupfloch zu euch verbarrikadiert. Sagt mal, was ist das denn für eine Hitze bei euch?? Es kam ein so heißer Wind herein, das wir alle hier unsere Schlupflöcher verstopft haben. CF4.jpg
Vorher war ich aber noch einmal kurz bei Papa um ihm zu sagen, das er sich endlich mal ein neues Bett kaufen muss. Leute das müsst ihr gesehen haben. Der Lattenrost durchgebrochen, die Matratze ...na ja. Hab' es mit ihm ernsthaft aus diskutiert. Schließlich konnte ich ihn überzeugen. Übrigens soll ich mal einen lieben Gruß von hier an die Mama von Lea und Gina schicken. Es geht uns hier super gut. 
So jetzt schnell das Schlupfloch wieder zu machen. Es wird schon wieder zu warm bei euch. Liebe Grüße und bis nächsten Sonntag euer Opi Micky, der jetzt gar kein Opi mehr ist, sowie alle Fellnasen und Samtpfötchen die einmal irgendwann bei euch waren ( und ich sage euch das sind sehr viele )

21.Juli 2019  

Die Worte einer guten Bekannten, die mich & Micky mit ihrem Auto zumTA gefahren hat:

Dagmar Robert Wollte allen mitteilen , daß Mickey es geschafft hat . Wir waren bis zum Schluß dabei . Nach der Spritze zum müde werden hat Mickey sein Kopf zu Bernhard gedreht und mit großen Augen angesehen . Wow, waren die groß so als wollte er sich sein Bild von Bernhard einprägen und mit auf die Reise nehmen .
Aber wieder herum so sanft , als wollte . MICKY Danke sagen und sei nicht traurig. Es ist alles gut .
Sollte Euch noch von Bernhard 
Danke sagen und um Verständnis ...Er zieht sich zurück ! = Heute jedenfalls !

Auch hier: DANKE für die tolle Unterstützung der FB-Gruppe. Ich habe diesen Kommentar nicht gefunden, meinen PC zum Absturz gebracht!

21.Juli 2019 Guten Morgen ihr Lieben ! 
Ja es ist wieder Sonntag und ich melde mich heute wieder mal aus dem Regenbogen-Land . 
Wie doch die Zeit bei euch vergeht. Hier ist es erst ein paar Stunden her. Aber das muss ich wohl noch lernen das hier die Zeit langsamer vergeht als bei euch da unten. Was gibt's also neues zu berichten von hier? Also die Lea und ich sind schon richtig dicke Freunde geworden. Am Anfang war sie ja noch etwas verwirrt aber jetzt ist alles gut. Wir haben hier ganz viele Freunde gefunden die alle schon vor uns hier gelandet sind und ich sag euch die hatten viel zu erzählen. Vor allem die denen es nicht so gut gegangen ist wie mir bei Papa Bernd. Wir haben viel geweint denn es waren ganz viele traurige Geschichten dabei. CF3.jpg
Aber genug davon. Ich musste diese Woche auch ein paar mal schmunzeln über die 3 Rabauken bei meinem Papa. Jaa die 3 haben ihn schon ganz schön im Griff. Papa hat ihnen seine geliebte Jagdwurst zum futtern gegeben weil sie ihr Futter verschmäht haben. Na ja und Baggi hatte ja den Vogel ab geschossen als er sich die Tüte mit seinem Lieblingstrockenfutter geklaut hat. Lea und ich wir sind aus dem lachen nicht mehr raus gekommen. 😹😹  
Bis auf Baggi sind die anderen beiden ja immer noch Unterm Bett Kater. Nee sind die Beiden doof. Dabei könnten sie es so gut haben bei meinem Papa. Aber ab und zu sind die beiden schon mal zu einem kleinen Späßchen auf gelegt. Wollen sie doch ganz früh am Morgen plötzlich mit Papa spielen. 😹😹😹 Bin ja mal gespannt wie das so weiter geht. 
Also Leute, die Lea ruft wollen gemeinsam noch ne Runde drehen hier. Bis nächsten Sonntag dann. Euer Opi Micky ! ❤️

 

18.Juli 2019 Heute vor 3 Wochen bin ich gegangen und bei Papa hat sich noch nicht viel geändert.... Er spricht oft mit mir, weint viel, nur hört er meine Antworten nicht cry

14.Juli 2019 Es ist wieder Sonntag und ich der Micky melde mich wieder mal aus dem Regenbogen-Land . Ich habe ja letzte Woche wieder mächtig viel zu tun gehabt . Mein Schlupfloch zur Menschenwelt war fast eingestürzt . Bei euch hat es ja ganz schön geregnet . Ich war froh das die Lea auch da war und mir beim buddeln geholfen hat . Was gibt es also zu berichten ?  CF2.jpg
Ich beobachte die 3 Rabauken die bei Papa eingezogen sind ganz genau . Die Schlingel haben sich ganz schnell daran gewöhnt das es Hähnchenschnitzel gibt und sie ihr Nassfutter 
nicht wollen . Ich muss wohl mal ein ernstes Wörtchen mit ihnen reden . 
Hab sie auch schon geschimpft wegen ihrem ständigen Verstecken . Baggie hat es sich zu Herzen genommen wie ich sehe . Nun ja die anderen 2 werden es auch noch begreifen . 
Nun mal ein ernstes Wörtchen an meinen Papa . Nicht mehr weinen . Denn jede Träne von dir gibt mir einen Stich in mein Herz . Genau das gild auch für die Mama von Lea , wir haben die letzte Woche ganz viele Stiche gehabt . Erinnert euch mit einem Lächeln an uns . Wir hatten so eine tolle Zeit bei euch . Nein ihr habt alles richtig gemacht und uns im richtigen Moment gehen lassen . Seid nicht taurig . Wir werden uns wieder sehen . 
Dann sag ich mal tschüß bis nächsten Sonntag . 😺😺

13.Juli 2019 Papa hat heute ca. 5 Std. an etwas, was er Erinnerungen nennt gearbeitet. Für 8min  Film von mir---- DANKE ♥ →Erinnerungen an mich ►Impressionen

10.Juli 2019 Meine Nachfolger sind nun erst wenige Tage da, haben aber schon meine Kratz-, Schlaf- Tonne demoliert. Ich habe nie etwas kaputt gemacht, armer Dosi.

Tonne.JPG

08.Juli 2019 Ich bin nun seit 13:47 Uhr wieder zuhause. Papa hat mich in meine neue Wohnung einziehen lassen, nun wird alles Gut. (zum Vergößern Klick)▼

10.JPG   09.JPG

08b.JPG

07.Juli 2019

MickyLea.jpg

Guten Morgen ihr Lieben ! 
Ja es ist wieder Sonntag und ich der Micky melde mich wieder mal zu Wort . 
Um ehrlich zu sein ich habe letzte Woche viel zu tun gehabt . Musste meinem Papa helfen damit die 2 Brüder vom Idefix ebenfalls kommen dürfen . Das war nicht einfach . Aber Papa und Idefix haben so gebettelt das ich nicht anders konnte . Nun hat Papa alle Hände voll zu tun mit den Dreien und ich hoffe seine Tränen sind nun bald getrocknet . Das kann man ja kaum mit ansehen .  CF1.jpg
Nun wartet Papa noch auf die Asche meines Micky Körpers . Na ja Menschen eben . Dabei bin ich doch jetzt so zufrieden mit meinem jungen gesunden Aussehen . 
Ja und dann musste ich ja diese Woche noch eine weitere Aufgabe erfüllen .
Ich bin am Freitag zu meinem Schlupfloch zu eurer Welt gegangen und habe Katze Lea abgeholt . Die Kleine war noch ganz verwirrt denn sie wusste gar nicht was passiert war . 
Hab sie also ab geholt und einges erklärt . 
Sie hat mir freundlich zu gemaunst und ist mit mir glücklich rüber gegangen . Sie war völlig erstaunt das sie wieder jung und völlig gesund war . Hab ihr gleich einen immer wieder selbst füllenden Futternapf zu geteilt . Da taucht immer wieder Futter auf und genau das was wir uns in dem Moment wünschen . Danach sind wir erst einmal spielen gegangen . 
So lieber Papa liebe Fellifreunde . Genug für heute . Melde mich wieder nächsten Sonntag bei euch . Nasenbussi an euch alle euer Micky !

06.Juli 2019 Gestern sollte ich eigendlich mit DPD zuhause angekommen sein. Wurde nichts draus da der Fahrer mich vergessen hat. Nun komme ich erst am Montag. Zufall oder??? Ein mal war Papa 10 Tage im Urlaub und zwei mal jeweils 5 Tage zur Arbeit. Nun bin ich seit 10 Tagen nicht da.... Wir waren nie länger als 10 Tage getrennt!

04.Juli 2019 Idefix ist nun mit seinen zwei Brüdern wieder zusammen geführt worden. Papa hat nun wohl bald richtig viel zu tun. Ich bin ja eher pflegeleicht gewesen, meine Nachfolger hingegen...? Papa schafft das! Werde zuschauen.

02.Juli 2019 nun trägt Papa etwas Fellchen und eine Kralle von mir immer an seinem Körper. Diese Kette hat er bestellt, als ich noch bei ihm war. Er hat sein Versprechen also eingehalten! Er weint gerade wieder... Nein mein Schatz, ich habe nur etwas Zigarettenasche in's Auge bekommen weil der Ventilator an ist.

Dosi2.JPG

Andenken4.JPG

01.Juli 2019 Sobald ich wieder zuhause bin, werde ich hier einziehen! Zum Vergößern anklicken.

Gedenkstaette3.JPG Urne2.JPG

Gedenkstaette2.JPG

Bin gespannt, wann Dosi endlich das Wohnzimmer renovieren, oder in eine andere Wohnung umziehen wird. Die Treppen bis in die 3te Etage machen ihm doch immer so zu schaffen....

30.Juni 2019

Dosi hat nun seit gestern eine neue Fellnase namens Idefix. Prima! Er wird auch eine Seite für ihn erstellen.

Ich werde mich jeden Sonntag bis auf Weiteres kurz mal melden. Papa's Facebook-Freundin wird mein Sprachrohr sein. Christine Fiebig ©

Ich Micky der III bin wirklich erleichtert . Ich habe ja den Papa beobachtet und habe gesehen wie traurig er war als ich ihn verlassen habe . Da musste ich mir natürlich etwas einfallen lassen . War gar nicht so einfach . In seinem Kummer hat Papa mich gar nicht gehört . Also musste ich einige Umwege gehen . Aber dann habe ich doch jemanden gefunden der mich gehört hat und hab ihn auf die richtige Spur gebracht .  CF1.jpg
Nun ja jetzt muss ich mich erst einmal auf den Weg machen durch das Schlupfloch vom Regenbogenland zu dem Idefix und ihm mal bisel was ins Ohr zu flüstern . Von wegen paar Verhaltensregeln und so bei Papa . Erklären muss ich ihm auch das er keine Angst haben muss im Gegenteil , er hat es ja super gut getroffen . Na ja auch von hier aus muss ich eben meine Aufgaben weiterhin erfüllen . 
Was ich noch sagen wollte , macht euch keine Sorgen um mich . Ich bin jetzt wieder jung und gesund . Ich habe hier viele alte Freunde wieder getroffen . Aber jeder hat auch seine Aufgabe um ihre Familien zu beschützen . 
So jetzt schnell noch mal zu Idefix geschlüpft und dann werde ich es mir wieder gemütlich machen . 
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag . Euer Kumpel Micky der III 


28.06. sorry, in dieser Form möchte ich das Tagebuch vorerst nicht weiterführen....

Dosi Bernd, der völlig fertig ist


weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

© by: Dosi Bernd 2012-20 | Impressum & Datenschutz | Webanalyse | Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login